07.12.2017 20:00

20:00 | GROSSES HAUS

EINIGE NACHRICHTEN AN DAS ALL

Alexander Wulke, Bernd Färber, Foto: Frank Hormann

Alexander Wulke, Bernd Färber, Foto: Frank Hormann

Zwei Schauspieler bedürfen einer Aufgabe und wollen – ein Kind. Stattdessen jedoch beschert ihnen das Theaterstück aus der Spielzeit-Reihe KNALL+ALL einen Conférencier, der dafür eintritt, bedeutsame, der Ewigkeit würdige Nachrichten zu übermitteln – und zwar an das All. Schließlich gibt es jede Menge Redner, die endlich gehört werden wollen. Besonders solche, die nach einem Sinn suchen, der ihrem Dasein zum Dasein verhilft. Wenigstens einen Auftritt im Rampenlicht lang. Hochkomisch und radikal mixt der vielfach ausgezeichnete Dramatiker Wolfram Lotz Grundannahmen, Wahrnehmung und die Furcht vor dem Verschwinden zu einem philosophischen Sprachfeuerwerk, das der Kritik als „klügstes, unfasslichstes und unverschämtestes Gegenwartsstück“ gilt und fragt mit der urmenschlichen Hoffnung, sich selbst zu erkennen: „Wer sind wir eigentlich?“

www.volkstheater-rostock.de