21.05.2017 18:00

18:00 | HMT

SOLISTENKONZERT

Pianist Daniel Seng spielt im Solistenkonzert Chopins Klavierkonzert a-Moll. Foto: Astrid Ackermann

Pianist Daniel Seng spielt im Solistenkonzert Chopins Klavierkonzert a-Moll. Foto: Astrid Ackermann

Beim Solistenkonzert mit der Norddeutschen Philharmonie und herausragenden Talenten der Hochschule für Musik und Theater Rostock stehen zwei romantische Klavierkonzerte und ein Oboenkonzert auf dem Programm. Brillianz und Virtuosität kennzeichnen das Klavierkonzert e-Moll von Frédéric Chopin. Der Solist Daniel Seng kann hier seine Ausdrucksmöglichkeiten und technischen Fähigkeiten voll entfalten. Es studiert bei den Professoren Matthias Kirschnereit und Bernd Zack und legt mit diesem Konzert sein Konzertexamen ab. Das Klavierkonzert a-Moll op. 54 von Robert Schumann ist dagegen mehr sinfonisch und ähnlich einer Phantasie konzipiert. Es wird von der japanischen Pianistin Nanase Arakawa aus der Klasse von Professor Bernd Zack gespielt.

www.hmt-rostock.de